Foto © Philippe Ramakers
Foto © Philippe Ramakers

Andy Miles

 

Andy Miles studierte klassische Klarinette in Bremen und Hannover, zuletzt bei Prof. H. Pallushek. Als einer der jüngsten Klarinettisten in Deutschland wurde er 1991 Soloklarinettist der Hamburger Philharmoniker. Später wechselte er nach Köln auf die Soloposition im WDR Funkhausorchester Köln. Andy Miles widmet sich intensiv der Kammermusik und solistischen Tätigkeit. Er ist ein gefragter Klarinettenpädagoge und konzertiert in der ganzen Welt. Sein Repertoire spiegelt seine umfassende und weitreichende Musikalität. Mit seinen Ideen, den Auftragskompositionen und Bearbeitungen sowie den Stücken, die für Andy Miles komponiert wurden, erweitert er die klanglichen Möglichkeiten der Klarinette im klassischen Bereich ebenso wie im Tango und dem symphonischen Jazz.

Mit der israelischen Star-Sopranistin Chen Reiss und dem WDR Rundfunkorchester unter Pietro Rizzo nahm Andy Miles die CD „Romanze“ auf. Zu hören sind Lieder und Arien für Klarinette und Sopran von Franz Schubert, Louis Spohr, Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Lachner - die meisten bisher nur bekannt mit Klavierbegleitung - gefühlvoll orchestriert von Jürgen Hinz. Mit den Duisburger Philharmonikern unter Jonathan Darlington veröffentlichte er die CD „Jazz at the Philharmonic“. Darauf sind Titel wie das „Clarinet Concerto“ von Artie Shaw, „Solfegietto/Metamorphosis von Carl Philip Emanuel Bach, arrangiert von Jorge Calandrelli“, eine Jazzadaption der „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi und der Jazzstandard „Autumn Leaves“.

Mit seinem „Trio d’Anches de Cologne“ veröffentlichte er bisher die CDs „Petite Pâtisserie“ und „Enchanté“. Mit dem Auryn Quartett entstand die CD „Crossing Borders“, ein Projekt, das die Grenzen zwischen Improvisation und Komposition, Klassik und Jazz auflöst. Als Solist spielt er mit zahlreichen Orchestern wie dem Landestheater Schleswig-Holstein, den Duisburger Philharmonikern, dem Kammerorchester St. Petersburg, der Slowakischen Sinfonietta, dem Izmir State Symphony Orchestra, dem Peking Symphony Orchestra, der Nordwestdeutschen Philharmonie und vielen anderen. Seine Konzerte führen ihn neben Europa nach Japan, Südafrika und China. Ebenso konzertiert er mit renommierten Jazzmusikern wie Frank Chastenier, John Goldsby, Hubert Nuss, Ingmar Heller, Ekkehard Wölk, Rolf Kühn, Eddie Daniels, Paquito d’Rivera, Jocelyn B. Smith u.a.


 

 

 

duoscope

Andy Miles & Laura Wiek

mail@duoscope.de

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.